NW News

Jetzt installieren

0
Nach Hochwasser kann es sein, dass entweder kein Wasser aus dem Hahn kommt, oder dass es verunreinigt ist. - © Symbolbild: Pexels
Nach Hochwasser kann es sein, dass entweder kein Wasser aus dem Hahn kommt, oder dass es verunreinigt ist. | © Symbolbild: Pexels

Abkochen nicht immer nötig Nach Hochwasser: Was man beim Trinkwasser beachten muss

Mit dem Hochwasser gehen in einigen Orten Verunreinigungen des Leitungswassers einher. Woher weiß man, ob man sein Wasser trinken kann? Eine Übersicht.

Jemima Wittig
20.07.2021 | Stand 21.07.2021, 10:31 Uhr

Nach der Hochwasser-Katastrophe in Teilen von Nordrhein-Westfalen und von Rheinland-Pfalz laufen dort aktuell die Aufräumarbeiten. In einigen Gebieten gibt es bislang entweder noch kein Trinkwasser oder es kann verunreinigt worden sein. Auch in Ostwestfalen-Lippe sind zukünftig ähnliche Ereignisse nicht auszuschließen. Woher weiß man dann, ob man sein Leitungswasser gefahrlos zu sich nehmen kann? Und wie kommt man an Trinkwasser, wenn nicht?

Mehr zum Thema