0
Jungwinzer Christian Hirsch (r.) mit seiner Frau Juliane im Weinberg. - © Christian Hirsch
Jungwinzer Christian Hirsch (r.) mit seiner Frau Juliane im Weinberg. | © Christian Hirsch

"Mein Wein" Der wilde Winzer

Seinen Namen hat Christian Hirsch längst zur Marke gemacht: Von "Rot und Wild" bis "Großes Geweih". Seine Weine zählen zu den besten Roten des Landes.

Maike von Galen
11.11.2020 | Stand 11.11.2020, 18:43 Uhr
Die malerischen Sonnenstrahlen im Leingartener Weinberg. - © Christian Hirsch
Die malerischen Sonnenstrahlen im Leingartener Weinberg. | © Christian Hirsch

Christian Hirsch findet man in diesen Tag fast rund um die Uhr in seinem Keller: "Ich arbeite von sieben bis 24 Uhr", erzählt der Winzer – und klingt dabei erstaunlich gut gelaunt. Vielleicht, weil er weiß, dass sich die viele Arbeit am Ende auszahlt: Gerade wurden zwei seiner Rotweine zu den besten Deutschlands gekürt, in der Kategorie "internationale Rebsorten".

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group