0
Haferflocken und Bananen: Mehr braucht man nicht für gesunde Kekse, die lange satt machen. - © Danko Natalya (Danko Natalya (Photographer) - [None]
Haferflocken und Bananen: Mehr braucht man nicht für gesunde Kekse, die lange satt machen. | © Danko Natalya (Danko Natalya (Photographer) - [None]

Rezept "Zwei Zutaten"-Kekse – das einfachste Rezept der Welt

Kein Mehl, Milch, Eier, Backpulver, Butter oder zusätzlicher Zucker. Ist das zu glauben?

Fila Theo
27.09.2019 | Stand 26.09.2019, 08:36 Uhr

Croissants, Schoko-Cookies oder Müsliriegel sind zwar ziemlich lecker – doch wenn man sich die Inhaltsstoffe anschaut, vergeht einem leider schnell der Appetit. Aber nie wieder Kekse? Kommt nicht in Frage! Stundenlang in der Küche stehen und selbst backen? Auf gar keinen Fall! Wie gut, dass es Kekse gibt, die nicht nur lecker und gesund sind, sondern auch noch aus nur zwei Zutaten bestehen: Bananen und Haferflocken. Sie sind einfach zu lagern, eignen sich als Snack für zwischendurch und sogar als Frühstück. Denn: Bananen liefern Energie und Haferflocken bestehen aus langkettigen Kohlenhydraten – machen also lange satt. Wenn die Haferflocken-Kekse etwas saftiger und süßer sein sollen, kann man einfach Trockenobst wie Datteln oder auch Gojibeeren hinzugeben. Wunderbar nussig werden die Kekse mit Mandeln, Haselnüssen oder Walnüssen. Kokosflocken geben den Keksen einen besonderen Geschmack. Zutaten: 1 Banane 120 g Haferflocken Zubereitung: 1. Die Banane mit einer Gabel zerdrücken. 2. Die zerdrückte Banane mit den Haferflocken vermengen. 3. Nun 16 Bälle formen und flach drücken. 4. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und für etwa 15 Minuten bei 175 Grad backen. Abschließend abkühlen lassen. Nicht wundern: Die Kekse sind nicht knusprig, sondern weich.

realisiert durch evolver group