0
Die angepassten Versionen der Impfstoffe von Pfizer/Biontech und Moderna sind sowohl auf die Abwehr der ursprünglichen Form des Coronavirus ausgerichtet als auch auf die zuletzt dominanten Subtypen der Omikron-Variante. - © Wolfgang Kumm
Die angepassten Versionen der Impfstoffe von Pfizer/Biontech und Moderna sind sowohl auf die Abwehr der ursprünglichen Form des Coronavirus ausgerichtet als auch auf die zuletzt dominanten Subtypen der Omikron-Variante. | © Wolfgang Kumm

Covid-19 EMA empfiehlt angepasste Corona-Impfstoffe nun auch für Erstimpfungen

Die Sicherheit der angepassten Impfstoffe sei "mit der der ursprünglichen mRNA-Impfstoffe vergleichbar", erklärt die EU-Arzneimittelbehörde. Auch die Immunantwort sei gut.

06.12.2022 | Stand 06.12.2022, 22:21 Uhr

Den Haag (AFP). Die EU-Arzneimittelbehörde EMA empfiehlt die Corona-Impfstoffe von Biontech/Pfizer und Moderna gegen die Omikron-Subvarianten BA.4 und BA.5 nun auch für Erstimpfungen. Die Impfstoffe seien nicht nur für Booster-Impfungen, sondern auch für eine Grundimmunisierung geeignet, teilte die EMA am Dienstag mit.

Mehr zum Thema