Aus einem Röhrchen geschüttete homöopathische Globuli. - © (c) Copyright 2017, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten
Aus einem Röhrchen geschüttete homöopathische Globuli. | © (c) Copyright 2017, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

NW Plus Logo Sparbeitrag von Herstellern Ist Homöopathie out? Ausgaben der Kassen sinken auf Tiefstand

Angesichts des Milliardendefizits in der gesetzlichen Krankenversicherung ist eine Debatte über die Erstattung von homöopathischen Medikamenten durch die Kassen entbrannt.

Tim Szent-Ivanyi

Die auch bei Impfskeptikern oder -gegnern beliebte Homöopathie ist in der Pandemie anders als vermutet nicht stärker nachgefragt worden, sondern sogar deutlich weniger. Das ergibt sich aus Zahlen des Bundesgesundheitsministeriums, das sich auf Angaben der Pharmaindustrie beruft. Sie liegen der Redaktion vor. Danach verringerten sich 2020 die Ausgaben der Kassen für homöopathische Mittel gegenüber dem Vorjahr von knapp 9 auf den bisherigen Tiefstand von 6,7 Millionen Euro.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema