0
Die Krankheit war zuletzt durch den Fall der US-Schauspielerin Jada Pinkett Smith in den Vordergrund gerückt. - © AFP
Die Krankheit war zuletzt durch den Fall der US-Schauspielerin Jada Pinkett Smith in den Vordergrund gerückt. | © AFP

Studien mit 1.200 Erwachsenen US-Arzneimittelbehörde lässt erste Tablette gegen schweren Haarausfall zu

Die Zulassung des Medikaments stützt sich auf die Ergebnisse zweier klinischer Studien mit insgesamt 1.200 Erwachsenen mit schwerer Alopezie.

14.06.2022 | Stand 14.06.2022, 06:18 Uhr

Washington (AFP). Die US-Arzneimittelbehörde FDA hat eine Tablette gegen schwere Fälle von Haarausfall zugelassen. Die Zulassung des Medikaments Baricitinib werde "dazu beitragen, einen erheblichen ungedeckten Bedarf für Patienten mit schwerer Alopecia areata zu decken", erklärte der für Dermatologie zuständige FDA-Direktor Kendall Marcus am Montag. Baricitinib reguliert Entzündungsreaktionen und ist bislang für die Behandlung von Athritis sowie Corona-Patienten in Krankenhäusern zugelassen.

Mehr zum Thema