Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den USA könnten nun einen wichtigen Auslöser für die Krankheit MS gefunden haben. - © picture alliance / imageBROKER
Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den USA könnten nun einen wichtigen Auslöser für die Krankheit MS gefunden haben. | © picture alliance / imageBROKER

NW Plus Logo Neue Erkenntnisse Multiple Sklerose: Dieses Virus könnte die Ursache sein

Eine Studie hat ergeben, dass das Epstein-Barr-Virus eine Rolle bei der Entstehung von Multipler Sklerose spielt - welche Chancen sich daraus ergeben.

Jessica Eberle

Die chronisch entzündliche Krankheit Multiple Sklerose (MS) betrifft das zentrale Nervensystem (Gehirn und Rückenmark) und kann durch eine Vielfalt an Symptomen sehr unterschiedlich verlaufen. Die Ursache galt trotz verschiedener Vermutungen bisher als unbekannt. Eine umfassende Studie, die im Wissenschaftsmagazin Science veröffentlicht wurde, liefert nun neue Erkenntnisse: US-Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler berichten, dass das Epstein-Barr-Virus ein entscheidender Auslöser für die Erkrankung an MS sein könnte.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema