Am 13. Januar ist der Verwirkliche-Deine-Träume-Tag. Auch in der Corona-Zeit sollten wir unsere Träume nicht aus den Augen verlieren. - © Pexels
Am 13. Januar ist der Verwirkliche-Deine-Träume-Tag. Auch in der Corona-Zeit sollten wir unsere Träume nicht aus den Augen verlieren. | © Pexels
NW Plus Logo Wie man seine Ziele erreicht

Warum wir auch in der Corona-Zeit unsere Träume verfolgen sollten

Am 13. Januar ist der Verwirkliche-Deine-Träume-Tag. Planungsunsicherheit macht es in der Corona-Zeit nicht einfach, Träume zu verfolgen. Eine Psychotherapeutin erklärt, warum es dennoch wichtig ist.

Jana Marie Bertermann

Gütersloh. Einen bestimmten Beruf erlernen, ein eigenes Haus kaufen, es endlich schaffen, den Marathon mitzulaufen. Lebensträume entstehen meistens dadurch, dass Interesse für etwas geweckt wird, erklärt die Psychotherapeutin Rita Undernhorst-Pahl. "Wenn wir keine Träume mehr haben, haben wir auch keine Ziele - dann ist das Leben schnell sinnlos", sagt sie. "Und Sinnverlust ist eigentlich das Schlimmste, was uns Menschen passieren kann. Denn Ziele geben uns auch Motivation, inneren Antrieb, etwas erreichen zu wollen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema



Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG