NW News

Jetzt installieren

0
Brille oder Kontaktlinsen: Kurzsichtigkeit lässt sich gut korrigieren.:  - © istock
Brille oder Kontaktlinsen: Kurzsichtigkeit lässt sich gut korrigieren.:  | © istock

Serie Was ist eigentlich Kurzsichtigkeit?

Etwa 25 Prozent der Bevölkerung in Deutschland sind von Kurzsichtigkeit betroffen. Manche haben sie schon als Kind, andere bekommen sie als Folge einer Erkrankung. Was Kurzsichtigkeit eigentlich ist und wie man sie korrigieren kann.

Angela Bandeili
21.07.2021 | Stand 20.07.2021, 16:13 Uhr

Eine Krankheit ist die Myopie (Kurzsichtigkeit) eigentlich nicht, sondern eine Form der Fehlsichtigkeit. Es gibt sie aber auch im Rahmen oder als Folge einer Erkrankung. Kurzsichtigkeit kann schon im Kindesalter auftreten und sich dann im Laufe des Lebens sowohl verbessern als auch verschlechtern. Dabei ist Kurzsichtigkeit alles andere als selten: Laut Berufsverband der Augenärzte sind etwa 25 Prozent der Bevölkerung in Deutschland davon betroffen.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Erhalten Sie eine kompakte Übersicht von relevanten Themen aus Ostwestfalen und der Welt - direkt aus der Redaktion.