Die digitale Version der Patientenakte soll für Versichtere viele Vorteile bringen. - © picture alliance
Die digitale Version der Patientenakte soll für Versichtere viele Vorteile bringen. | © picture alliance
NW Plus Logo Digitalisierung

Elektronische Patientenakte: Wie sie funktioniert und was sie bringt

Wie werden Daten gespeichert, wie wird der Datenschutz sichergestellt und ab wann gibt es das e-Rezept? Die wichtigsten Antworten im Überblick.

Tim Szent-Ivanyi

Das wichtigste medizinische Dokument ist derzeit zwar der gelbe Impfpass oder sein digitaler Ableger. Weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit gehen allerdings die Vorbereitungen für die Einführung der elektronischen Patientenakte (ePA) weiter, die endlich den Durchbruch bei der Digitalisierung des deutschen Gesundheitswesens bringen soll. Zum 1. Juli folgt ein entscheidender Schritt, mit dem die ePA überhaupt erst sinnvoll nutzbar wird: Per gesetzlicher Vorgabe müssen die rund 180...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema



Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG