NW News

Jetzt installieren

0
Zwischen dem 17. und 23. Mai sind in Deutschland 17.283 Menschen gestorben. - © Symbolfoto: Pixabay/Gerd Altmann
Zwischen dem 17. und 23. Mai sind in Deutschland 17.283 Menschen gestorben. | © Symbolfoto: Pixabay/Gerd Altmann

Statistik Mehr Tote in dritter Mai-Woche als im Schnitt der Vorjahre

Mitte Mai sind in Deutschland 313 mehr Menschen gestorben als im Durchschnitt der vergangenen vier Jahre. Drei Bundesländer hatten einen besonders großen Abstand zum Durchschnitt.

01.06.2021 | Stand 01.06.2021, 14:54 Uhr |

Wiesbaden (dpa). Die Sterbefallzahlen in Deutschland haben auch in der 20. Kalenderwoche (17. bis 23. Mai) über dem Durchschnitt der vergangenen Jahre gelegen. In der Woche starben 17.283 Menschen, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden auf Basis einer Hochrechnung mitteilte. Das seien zwei Prozent oder 313 Fälle mehr als im Schnitt der Jahre 2017 bis 2020 für diese Kalenderwoche.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Erhalten Sie eine kompakte Übersicht von relevanten Themen aus Ostwestfalen und der Welt - direkt aus der Redaktion.