NW News

Jetzt installieren

0
Viele Versichterte empfinden Anrufe der Krankenkasse als belästigend. - © picture alliance (Symbolbild)
Viele Versichterte empfinden Anrufe der Krankenkasse als belästigend. | © picture alliance (Symbolbild)

Telefonterror Wann Krankenkassen anrufen dürfen - und wann nicht

Ein Rundschreiben des Bundesamt für Soziale Sicherung weist darauf hin, dass Krankenkassen ihre Kunden nicht ohne deren Einwilligung anrufen dürfen. Es bleibt aber der schriftliche Weg.

Mareike Köstermeyer
25.05.2021 | Stand 25.05.2021, 17:00 Uhr

Versicherte, die Krankengeld beziehen, kennen es. Immer wieder klingelt das Telefon und ein Mitarbeiter der Krankenkasse ist in der Leitung. Ungefragt werden sie zu ihrer Krankheit befragt. Ein aktuelles Rundschreiben, welches das Bundesamt für Soziale Sicherung (BAS) jetzt veröffentlicht hat, weist nun darauf hin, dass die telefonische Kontaktaufnahme durch die Krankenkassen nur mit Einwilligung der Versicherten zulässig sei.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Erhalten Sie eine kompakte Übersicht von relevanten Themen aus Ostwestfalen und der Welt - direkt aus der Redaktion.