Könnte ein Asthmaspray Covid-Patienten flächendeckend helfen? - © picture alliance / empics
Könnte ein Asthmaspray Covid-Patienten flächendeckend helfen? | © picture alliance / empics

NW Plus Logo Experten begeistert Budesonid: Hilft ein Asthma-Medikament gegen Covid-19?

Einer kleinen Studie zufolge verhindert die Einnahme des kortisonhaltigen Sprays schwere Krankheitsverläufe in neun von zehn Fällen. Karl Lauterbach bezeichnet es als möglichen "Game-Changer".

Albert Otti
Alexandra Stober

Michael Schilling

Oxford/Berlin. Experten beurteilen die Ergebnisse einer aktuellen Studie zur Einnahme eines Asthma-Sprays bei Covid-19 als vielversprechend. "Der beschriebene Effekt ist beachtlich und bedeutsam", so der Direktor der Klinik für Infektiologie und Pneumologie der Berliner Charité, Norbert Suttorp. Die Studie unter Leitung der Universität Oxford wurde im Fachmagazin The Lancet veröffentlicht. Sie hatte ergeben, dass bei Patienten, die im frühen Stadium ihrer Covid-Erkrankung das antientzündlich wirkende Medikament Budesonid inhalierten, das Risiko für einen Krankenhausaufenthalt deutlich sank...

Jetzt weiterlesen?

Probemonat

9,90 € 0 € / 1. Monat
Unsere Empfehlung

Jahresabo

118,80 € 99 € / Jahr

2-Jahresabo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Empfohlene Artikel

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Erhalten Sie eine kompakte Übersicht von relevanten Themen aus Ostwestfalen und der Welt - direkt aus der Redaktion.


NW News

Jetzt installieren