NW News

Jetzt installieren

Nach Spaziergängen im Wald oder auf Wiesen empfiehlt es sich, anschließend den Körper nach Zecken abzusuchen. - © picture-alliance/ dpa/ Erwin Elsner
Nach Spaziergängen im Wald oder auf Wiesen empfiehlt es sich, anschließend den Körper nach Zecken abzusuchen. | © picture-alliance/ dpa/ Erwin Elsner

NW Plus Logo Auwaldzecke breitet sich aus Parasiten auf der Haut: Diese Zecken können Krankheiten auslösen

Im Frühjahr haben Zecken Hochkonjunktur. Besonders die Auwaldzecke breitet sich immer weiter aus und gefährdet insbesondere Hunde. Ein neuer Impfstoff gegen Borreliose gibt Hoffnung.

Juliet Ackermann

Bielefeld. Mit steigenden Temperaturen wächst im April die Gefahr, von Zecken gebissen zu werden. Im Süden Deutschlands werden aktuell immer häufiger Auwaldzecken nachgewiesen, die besonders für Hunde gefährlich werden können. Der Grund: Diese Zeckenart kann die sogenannte Babesiose übertragen, die bisweilen tödlich endet. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl weiterer Zeckenarten, die auch Menschen zusetzen können. Welche Krankheitserreger können Zecken übertragen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Erhalten Sie eine kompakte Übersicht von relevanten Themen aus Ostwestfalen und der Welt - direkt aus der Redaktion.