0
Schwangere Frauen gehören normalerweise nicht zu der Gruppe, die in Mexiko bereits geimpft wird. - © picture alliance / abaca
Schwangere Frauen gehören normalerweise nicht zu der Gruppe, die in Mexiko bereits geimpft wird. | © picture alliance / abaca

Gesundheit Mutter gegen Coronavirus geimpft - Baby kommt mit Antikörpern zur Welt

Das mexikanische Gesundheitsministerium hat sich geäußert, ob Schwangere grundsätzlich geimpft werden sollten. Auch in Deutschland gibt es Forderungen

Talin Dilsizyan
18.03.2021 | Stand 18.03.2021, 16:34 Uhr |

San Luis Potosí. In Mexiko ist Anfang März ein Kind geboren, das Antikörper gegen Covid-19 aufweist. Die Mutter, eine Mitarbeiterin einer Klinik in San Luis Potosí, hatte sich während der Schwangerschaft impfen lassen.

Mehr zum Thema



Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG