NW News

Jetzt installieren

0
Zecken sehen zwar harmlos aus, können aber gefährliche Krankheitserreger übertragen. - © Symbolbild: pixabay
Zecken sehen zwar harmlos aus, können aber gefährliche Krankheitserreger übertragen. | © Symbolbild: pixabay
Parasit

Mehr Zeckenbisse wegen Corona? RKI weist neue Risikogebiete aus

Die Zahl der FSME-Erkrankungen durch Zeckenbisse in Deutschland steigt. Neben der Klimaerwärmung hat sich durch die Corona-Pandemie ein weiterer Faktor ergeben.

Juliet Ackermann
07.03.2021 | Stand 06.03.2021, 14:32 Uhr

Stuttgart/Berlin. In Deutschland steigt die Zahl der FSME-Erkrankungen durch Zecken nicht nur aufgrund der Klimaerwärmung - auch die Corona-Pandemie trägt dazu bei. Die Stuttgarter Universität Hohenheim meldet, dass 2020 in Deutschland so viele Menschen an der durch Zecken übertragenen Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) erkrankt sind wie nie seit Beginn der Meldepflicht vor 20 Jahren. Registriert wurden 704 Erkrankungen.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Erhalten Sie eine kompakte Übersicht von relevanten Themen aus Ostwestfalen und der Welt - direkt aus der Redaktion.