0
Bestrahlung: Mit der Phototherapie wird zum Beispiel die Neugeborenengelbsucht behandelt.  - © istock
Bestrahlung: Mit der Phototherapie wird zum Beispiel die Neugeborenengelbsucht behandelt.  | © istock

Was ist eigentlich Phototherapie?

Angela Bandeili
19.02.2021 | Stand 25.02.2021, 09:17 Uhr

Bei der Phototherapie macht man sich die Wirkung des sichtbaren Lichts einer bestimmten Wellenlänge zunutze. Das klassische Anwendungsgebiet ist die Behandlung der Neugeborenengelbsucht (Ikterus). Diese entsteht dadurch, dass es physiologisch nach der Geburt zu einem Abbau des Blutfarbstoffes Hämoglobin kommt, wobei gleichzeitig die Leber noch unreif ist.

Empfohlene Artikel

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Erhalten Sie eine kompakte Übersicht von relevanten Themen aus Ostwestfalen und der Welt - direkt aus der Redaktion.