Wer unter einem Hörgeräusch leidet, sollte absolute Stille vermeiden. - © Symbolbild: Pixabay
Wer unter einem Hörgeräusch leidet, sollte absolute Stille vermeiden. | © Symbolbild: Pixabay

NW Plus Logo Gesundheit Tinnitus im Lockdown: Ursachen und Linderung

Elmar Spyra leitet die Abteilung Hörstörungen, Tinnitus, Schwindel und Cochlea-Implantat der Median Klinik am Burggraben in Bad Salzuflen. Er weiß, wie Patienten mit der Erkrankung umgehen sollten.

Jemima Wittig

Bad Salzuflen. Angst vor den Mutationen oder dem Verlust des Arbeitsplatzes und dazu noch Homeschooling - viele Ostwestfalen und Lipper müssen seit einem Jahr viel unter einen Hut bekommen. "Es ist ein schweres Jahr", sagt Elmar Spyra. So sei es wenig verwunderlich, dass mehr Menschen an einem Tinnitus leiden. In Zahlen ließe sich das aber noch nicht belegen. Spyra leitet die Abteilung Hörstörungen, Tinnitus, Schwindel und Cochlea-Implantat der Median Klinik am Burggraben in Bad Salzuflen, die es dort inzwischen seit mehr als sechs Jahren gibt...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Erhalten Sie eine kompakte Übersicht von relevanten Themen aus Ostwestfalen und der Welt - direkt aus der Redaktion.