0
Ein Fläschchen mit dem Anti-Corona-Impfstoff "Moderna". - © Ronny Hartmann / AFP
Ein Fläschchen mit dem Anti-Corona-Impfstoff "Moderna". | © Ronny Hartmann / AFP

Laut US-Gesundheitsbehörde Schwere allergische Reaktion auf Moderna-Impfstoff "selten"

Die US-Gesundheitsbehörde CDC stützte sich bei ihrer Einschätzung auf die Dokumentation von insgesamt 4.041.396 Impfstoff-Dosen, die zwischen Dezember und Januar verabreicht wurden.

23.01.2021 | Stand 23.01.2021, 13:20 Uhr

Washington (AFP). Schwere allergische Reaktionen auf den Corona-Impfstoff des US-Unternehmens Moderna sind nach Angaben der US-Gesundheitsbehörde CDC "selten". Nach Verabreichung von mehr als vier Millionen Dosen des Vakzins seien nur bei zehn der Impfstoff-Empfänger sogenannte anaphylaktische Schocks aufgetreten, teilte die CDC am Freitag (Ortszeit) mit. Keine der allergischen Reaktionen habe zum Tod geführt.

Empfohlene Artikel

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Erhalten Sie eine kompakte Übersicht von relevanten Themen aus Ostwestfalen und der Welt - direkt aus der Redaktion.


NW News

Jetzt installieren