0
Ein Mitarbeiter im Regeneron-Werk in Tarrytown in den USA überprüft Messwerte. - © REUTERS
Ein Mitarbeiter im Regeneron-Werk in Tarrytown in den USA überprüft Messwerte. | © REUTERS

Kampf gegen Corona "Wunder" oder Enttäuschung? Sind monoklonale Antikörper die Lösung?

Donald Trump war von seiner Antikörper-Therapie gegen Corona schwer begeistert. In der EU ist die Behandlungsmethode noch nicht zugelassen. Ist das schlimm?

Christina Horsten
22.01.2021 | Stand 21.01.2021, 17:37 Uhr

New York. In den USA ist der Einsatz von sogenannten monoklonalen Antikörpern im Kampf gegen Corona bereits genehmigt. Der damalige US-Präsident Donald Trump hatte die Mittel in höchsten Tönen gelobt. In der EU läuft noch nicht einmal der Zulassungsprozess. Entgeht uns eine wichtige Waffe gegen die Pandemie - oder ist Skepsis angebracht?

Empfohlene Artikel

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Erhalten Sie eine kompakte Übersicht von relevanten Themen aus Ostwestfalen und der Welt - direkt aus der Redaktion.


NW News

Jetzt installieren