Unterricht in Jacke und mit Maske. Das ist aktuell der Alltag für Schüler weiterführender Schulen in NRW. Trotzdem sollen Schulleiter nach Einschätzung der Bezirksregierung Münster das Bild des normalen Schulalltags wahren. - © picture alliance
Unterricht in Jacke und mit Maske. Das ist aktuell der Alltag für Schüler weiterführender Schulen in NRW. Trotzdem sollen Schulleiter nach Einschätzung der Bezirksregierung Münster das Bild des normalen Schulalltags wahren. | © picture alliance

NW Plus Logo Schulen in der Krise Schreiben von der Schulaufsicht: Maulkorb für Schulleiter in Sachen Corona

Die Bezirksregierung Münster gibt Schulleitern wörtlich vor, wie sie Anfragen von Medien abmoderieren sollen und so das Bild der Schule als sicheren Ort wahren können. Doch daran gibt es heftige Kritik.

Carolin Nieder-Entgelmeier

Münster. Damit Schulen während der Pandemie weiter als sicherer Ort in der Öffentlichkeit wahrgenommen werden, gibt die Bezirksregierung Münster als Schulaufsicht Schulleitern in einem Schreiben vor, wie sie Anfragen von Medien am besten abmoderieren. Darin heißt es: „Eltern, die in Sorge um ihre Kinder sind, Lokalpolitiker unter Druck und ihre Kollegen wollen nicht hören, dass sie Zweifel haben, sondern, dass ihre Schule ein sicherer Ort ist. Entsprechend sollten Sie diese Botschaft verstärken." Schulleiter kritisieren das als Maulkorb und Bildungsgewerkschaften als Politmarketing...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Erhalten Sie eine kompakte Übersicht von relevanten Themen aus Ostwestfalen und der Welt - direkt aus der Redaktion.