Ärzten raten Risikogruppen in diesem Jahr dringend zu einer Grippeimpfung. - © picture alliance
Ärzten raten Risikogruppen in diesem Jahr dringend zu einer Grippeimpfung. | © picture alliance
NW Plus Logo Verunsicherung

Grippeimpfung: Wer sollte sich im Corona-Jahr impfen lassen?

Die Impfempfehlungen von Politikern und der ständigen Impfkommission stimmen nicht überein. Das sorgt für große Verunsicherung. Wir haben mit Experten gesprochen, die Antworten auf die wichtigsten Fragen geben.

Carolin Nieder-Entgelmeier

Bielefeld/Berlin. In der Corona-Pandemie können andere Infektionen zu zusätzlichen Risiken führen. Das gilt für Betroffene, aber auch für das Gesundheitssystem. Um Komplikationen bei Betroffenen und eine Überforderung des Gesundheitssystems im Winter zu verhindern, wird in diesem Jahr verstärkt zur Grippeimpfung geraten. Doch die Empfehlungen von Politikern und der ständigen Impfkommission stimmen nicht überein. Die Folge: Die Verunsicherung in der Bevölkerung sorgt für zusätzliche Belastung in den Praxen der Haus- und Kinderärzte...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Erhalten Sie eine kompakte Übersicht von relevanten Themen aus Ostwestfalen und der Welt - direkt aus der Redaktion.