Jeder Dritte trinkt mittlerweile mehr, auch so mancher Raucher konsumiert seit Beginn der Corona-Krise mehr Tabak. - © Pixabay (Symbolbild)
Jeder Dritte trinkt mittlerweile mehr, auch so mancher Raucher konsumiert seit Beginn der Corona-Krise mehr Tabak. | © Pixabay (Symbolbild)

NW Plus Logo Stress und Ängste Seit Beginn der Corona-Krise: Deutsche rauchen und trinken mehr Alkohol

Seit einigen Monaten greifen immer mehr Menschen zum Glas, wie eine Studie zeigt. Auch so mancher Raucher kann seinem Laster offenbar noch weniger widerstehen.

Lukas Brekenkamp

Bielefeld. Ein Bier zum Feierabend, die Zigarette in der Pause. Nicht jeder kann solchen Gewohnheiten widerstehen. In Krisenzeiten ist es jedoch offenbar noch schwieriger. Eine aktuelle Studie zeigt: Seit Beginn der Corona-Krise trinkt jeder Dritte mehr Alkohol. Und auch Raucher scheinen ein noch intensiveres Bedürfnis nach Nikotin zu haben. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung, die das Zentralinstitut für Seelische Gesundheit (ZI) in Mannheim in Kooperation mit dem Klinikum Nürnberg durchgeführt hat. Demnach haben 35,5 Prozent der mehr als 3...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group