Mitte März infizierte sich die 26-Jährige Ergotherapeutin mit dem Coronavirus. Fast drei Monate dauerte es, bis sie ihren Beruf wieder ausüben konnte. - © Regina Brucksch
Mitte März infizierte sich die 26-Jährige Ergotherapeutin mit dem Coronavirus. Fast drei Monate dauerte es, bis sie ihren Beruf wieder ausüben konnte. | © Regina Brucksch

NW Plus Logo Delbrück Dreimal positiv getestet: Junge Delbrückerin spricht über ihre Infektion

Eine 26-jährige, sportliche Frau aus Delbrück infiziert sich mit dem Coronavirus - der Beginn einer langen Leidenszeit.

Regina Brucksch

Delbrück. Teresa ist sportlich, jung und war nie ernsthaft krank - bis sie sich mit dem Coronavirus infizierte. Sieben Wochen verbrachte die Ergotherapeutin in Quarantäne, denn sie wurde insgesamt dreimal positiv getestet. Und fast drei Monate dauerte es, bis sie ihren Beruf als Ergotherapeutin wieder ausüben konnte - das Virus hatte sie mit voller Wucht erwischt. „Von der infizierten Patientin, die ich am 16. März behandelt hatte, erfuhr ich erst am 26. März. Einen Tag später durfte ich in Hövelhof den Test machen lassen...

realisiert durch evolver group