Wer sich mit dem Virus infiziert hat, sollte das Ergebnis in der App angeben, damit andere Nutzer über den Kontakt informiert werden können. - © Jemima Wittig
Wer sich mit dem Virus infiziert hat, sollte das Ergebnis in der App angeben, damit andere Nutzer über den Kontakt informiert werden können. | © Jemima Wittig

NW Plus Logo Infektionsrisiko Was tun, wenn die Corona-Warn-App eine Risikobegegnung anzeigt?

Experten vom RKI, dem Gesundheitsministerium und der Kassenärztlichen Vereinigung klären die wichtigsten Fragen.

Jemima Wittig

Bielefeld. Tagelang zeigt die Corona-Warn-App, die seit dem 16. Juni in den App-Stores erhältlich ist, die Nachricht "niedriges Risiko" auf grünem Grund an. Dann plötzlich wird der Bildschirm rot, zeigt ein "erhöhtes Risiko" an. Was ist jetzt zu tun? An wen muss ich mich bei einer Warnung wenden?"Personen, die über eine Begegnung mit einer Corona-positiven-Person benachrichtigt werden, erhalten gleichzeitig konkrete Verhaltensempfehlungen", sagt Robin Houben vom Team der Corona-Warn-App des Robert-Koch-Instituts (RKI) in Berlin...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group