Ein Baby trinkt an einer Brust (Symbolbild). - © Picture Alliance / Image Broker
Ein Baby trinkt an einer Brust (Symbolbild). | © Picture Alliance / Image Broker

NW Plus Logo Gesundheit Forscher weisen erstmals neues Coronavirus in Muttermilch nach

In der Muttermilch einer mit Sars-CoV-2 infizierten Frau haben Forscher das Erbgut der Viren nachgewiesen. Unklar ist aber, ob ihr ebenfalls erkranktes Kind sich tatsächlich darüber angesteckt hat.

Kathrin Drinkuth

Ulm. Virologen aus Ulm haben das neue Coronavirus erstmals in der Muttermilch einer an Covid-19 erkrankten Frau nachgewiesen. Auch ihr Säugling sei an dem Virus erkrankt, teilten die Wissenschaftler um Jan Münch und Rüdiger Groß von der Universität Ulm am Freitag mit. Es sei aber noch nicht klar, ob das Kind sich wirklich über die Muttermilch angesteckt habe. Die Forscher veröffentlichten ihre Ergebnisse im Fachjournal The Lancet. Die Virologen hatten die ...

realisiert durch evolver group