0
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU). - © Reuters
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU). | © Reuters

Coronavirus Bericht: Deutschland soll Pandemie-Gefahr anfangs unterschätzt haben

BR und Welt am Sonntag zufolge sollen seit der ersten Warnung wertvolle Wochen ohne wirksame Maßnahmen verstrichen sein.

Björn Vahle
17.05.2020 | Stand 17.05.2020, 11:07 Uhr

München/Berlin. Die deutsche Regierung soll die Gefahr einer Pandemie durch das neuartige Coronavirus anfangs unterschätzt haben. Das berichten der Bayerische Rundfunk (BR) und Die Welt mit Bezug auf interne Papiere. Dabei soll auch die Informationspolitik Chinas eine Rolle gespielt haben, die frühere Maßnahmen verhindert haben soll.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group