Ein Zivilschutzbeauftragter (r.) schreibt die Nummer 24 auf den Sarg eines Verstorbenen, während die Sargträger sich darauf vorbereiten, sie in die Kirche San Giuseppe in Seriate bei Bergamo (Lombardei) zu bringen. - © AFP
Ein Zivilschutzbeauftragter (r.) schreibt die Nummer 24 auf den Sarg eines Verstorbenen, während die Sargträger sich darauf vorbereiten, sie in die Kirche San Giuseppe in Seriate bei Bergamo (Lombardei) zu bringen. | © AFP

NW Plus Logo Sterblichkeitsraten Werden Corona-Tote in Italien und Deutschland unterschiedlich gezählt?

Die Sterblichkeits-Quoten legen nahe, dass die Gefährlichkeit des Virus von zahlreichen Faktoren abhängt

Julius Müller-Meiningen

Gewissheiten sind in der Corona-Krise ein seltenes Gut geworden. Das gilt auch für die unterschiedlichen Sterblichkeitsraten der Corona-Pandemie. In Ländern wie Italien und Spanien soll die Mortalität infolge einer Covid-19-Infektion wesentlich höher sein als etwa in Deutschland oder Österreich. Italien hatte am Mittwoch insgesamt 7.503 Tote gemeldet. In keinem Land gibt es mehr Opfer. In Spanien stieg die Zahl der Toten bis Donnerstag ebenfalls stark an, hier gab es nach Angaben der Behörden bislang rund 4.000 Menschen, die an Covid-19 starben...

realisiert durch evolver group