0
Eine Ergotherapeuthin legt einer Frau eine Schiene am Zeigefinger an. - © Verwendung weltweit
Eine Ergotherapeuthin legt einer Frau eine Schiene am Zeigefinger an. | © Verwendung weltweit

Corona-Rettungsschirm Ergotherapeuten fordern finanzielle Unterstützung vom Bund

Bislang dürfen Heilmittelerbringer ihre Praxen weiter offen lassen. Doch viele Patienten sagen aus Angst vor Ansteckung ihre Termine ab. Das bringt die Ergotherapeuten in wirtschaftliche Notlagen.

Lieselotte Hasselhoff
23.03.2020 | Stand 27.03.2020, 12:53 Uhr

Bielefeld. In einem offenen Brief wendet sich der Deutsche Verband der Ergotherapeuten an die Abgeordneten des Bundestags. Der Bundestag wird am Mittwoch über ein von der Regierung geplantes Hilfspaket beraten, das unter anderem auch Unterstützung für kleine Firmen und Selbstständige vorsieht. "Die Corona-Krise darf im Interesse unserer Patienten nicht dazu führen, dass die bewährte und international vorbildliche therapeutische Struktur in Deutschland gefährdet wird", heißt es in dem Schreiben des Ergotherapeutenverbands. "Wir wollen Ihr Augenmerk auf die bedrohte Struktur der Heilmittelpraxen richten."

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group