Die Festlegung der Arzthonorare soll zwischen gesetzlichem und privatem System vereinfacht werden. - © Pixabay
Die Festlegung der Arzthonorare soll zwischen gesetzlichem und privatem System vereinfacht werden. | © Pixabay

NW Plus Logo Umstritten Reform der Arzthonorare hat Auswirkungen bis ins Wartezimmer

Ein Bielefelder Wissenschaftler führt die Kommission, die sich um ein umstrittenes Thema kümmert. Es geht um Unterschiede zwischen gesetzlicher und privater Krankenversicherung.

Martin Fröhlich

Bielefeld/Berlin. Wenn die Politik am Honorarsystem für Ärzte feilt, trifft das die Patienten nicht. Oder doch? Die Vorschläge einer Expertenkommission unter Leitung des Bielefelder Gesundheitsökonomen Wolfgang Greiner könnten Auswirkungen bis ins Wartezimmer haben. Die ambulante ärztliche Versorgung ist von zwei Systemen geprägt: der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) und der privaten Krankenversicherung (PKV). Die Politik streitet darum, ob man die Systeme vereinen oder die Unterschiede verringern kann. Das zu prüfen war Aufgabe einer 13-köpfigen Expertenkommission...

realisiert durch evolver group