Eine Gynäkologin untersucht eine Patientin. In vielen Kliniken in OWL können sich Gewaltopfer untersuchen und die Spuren der Tat sicher lassen. - © picture alliance
Eine Gynäkologin untersucht eine Patientin. In vielen Kliniken in OWL können sich Gewaltopfer untersuchen und die Spuren der Tat sicher lassen. | © picture alliance

Gewaltopfer So hilft die anonyme Spurensicherung nach einer Vergewaltigung

Auch wenn sie noch keine Anzeige erstatten möchten, können Opfer einer Vergewaltigung Spuren sichern lassen. Die Bielefelderin Katharina W. hatte so die Chance, ihren Peiniger Monate nach der Tat vor Gericht zu bringen.

Carolin Nieder-Entgelmeier

Bielefeld. Nach einer Gewalttat als Opfer direkt bei der Polizei eine Anzeige gegen den Täter zu erstatten, ist vor allem für Opfer sexueller Gewalt nicht immer möglich. Zu groß sind Angst, Scham und Schmerz. Opfer befinden sich in einem Ausnahmezustand. Um sich die Möglichkeit einer Anzeige trotz Wartezeit offenzuhalten, bieten immer mehr Fachstellen Gewaltopfern eine anzeigenunabhängige Spurensicherung an, jedoch noch lange nicht flächendeckend. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will die Beweissicherung bundesweit ausbauen und Krankenkassen dazu verpflichten das Angebot zu bezahlen...

realisiert durch evolver group