0
Die FDP setzt sich dafür ein, dass die geltenden Beschränkungen bei Blutspenden für Homo- und Transsexuelle aufgehoben werden. - © picture alliance
Die FDP setzt sich dafür ein, dass die geltenden Beschränkungen bei Blutspenden für Homo- und Transsexuelle aufgehoben werden. | © picture alliance

Forderung FDP will Blutspende-Regeln für Homo- und Transsexuelle ändern

Die FDP setzt sich dafür ein, dass die geltenden Beschränkungen bei Blutspenden für Homo- und Transsexuelle aufgehoben werden.

15.11.2019 | Stand 15.11.2019, 15:42 Uhr

Berlin (dpa). Die FDP setzt sich dafür ein, dass die geltenden Beschränkungen bei Blutspenden für Homo- und Transsexuelle aufgehoben werden. Die Fraktion will einen entsprechenden Antrag im Bundestag einbringen. Der Spiegel hatte zuerst darüber berichtet. In dem Papier, das der Deutschen Presse-Agentur vorliegt, fordern die Liberalen das Ende einer „Diskriminierung potenzieller Blutspenderinnen und Blutspender wegen ihrer sexuellen oder geschlechtlichen Identität".

realisiert durch evolver group