0
Die Patienten in Kinderkliniken benötigen deutlich mehr Zuwendung als erwachsene Patienten. - © picture alliance
Die Patienten in Kinderkliniken benötigen deutlich mehr Zuwendung als erwachsene Patienten. | © picture alliance
Warnung

Kinderkliniken in Not: Versorgung für Kinder nicht gesichert

Eine Studie offenbart gravierende Mängel in der Kindermedizin, weil Betten und Personal fehlen.

Carolin Nieder-Entgelmeier
16.10.2019 | Stand 16.10.2019, 07:41 Uhr

Berlin/Bielefeld. Notfallmediziner warnen in Deutschland vor einem Versorgungsnotstand in deutschen Kinderkliniken. Besonders prekär ist die Situation in der Kinderintensivmedizin. Eine Studie der Universität Köln offenbart gravierende Versorgungsengpässe durch Personal- und Bettenmangel, mit der Folge, dass kranke Kinder abgewiesen werden müssen und ein Wettbewerb zwischen den Disziplinen der Kindermedizin entstanden ist. Die Probleme vieler Kinderkliniken führen Kliniken und Mediziner auf eine Unterfinanzierung zurück. Sie warnen vor einer Gefährdung von Kindern.

Mehr zum Thema

Anzeige

Gesundheits-News aus dem Klinikum Bielefeld

Zum Thema
Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Erhalten Sie eine kompakte Übersicht von relevanten Themen aus Ostwestfalen und der Welt - direkt aus der Redaktion.