0
Ein sogenannter "Praena-Test" soll über eine vorgeburtliche Blutentnahme Aufschluss über eine mögliche Erkrankung eines Kindes am Down-Syndrom geben. - © picture alliance/dpa
Ein sogenannter "Praena-Test" soll über eine vorgeburtliche Blutentnahme Aufschluss über eine mögliche Erkrankung eines Kindes am Down-Syndrom geben. | © picture alliance/dpa

Gesundheit Entscheidung über Trisomie-Bluttests als Kassenleistung wird verschoben

Bundesausschuss der gesetzlichen Krankenversicherung sieht weiteren Beratungsbedarf, weil zahlreiche Stellungnahmen von Verbänden und Experten zu dem Thema eingegangen sind.

Tim Szent-Ivanyi
14.08.2019 | Stand 13.08.2019, 20:18 Uhr

Berlin. Das höchste Entscheidungsgremium der gesetzlichen Krankenversicherung hat seinen eigentlich für diesen Donnerstag geplanten Beschluss darüber verschoben, ob der Bluttest auf Trisomie künftig von den Kassen bezahlt wird.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group