NW News

Jetzt installieren

0
Rote-Hand-Brief - © Foto: Julian Stratenschulte
Ärzte und andere Angehörige von Heilberufen wurden in einem Rote-Hand-Brief aufgefordert, bestimmte Antibiotika nur noch stark eingeschränkt zu verschreiben. | © Foto: Julian Stratenschulte
Starke Nebenwirkungen

Einsatz gängiger Antibiotika beschränkt

09.04.2019 | Stand 09.04.2019, 10:15 Uhr

Bonn - Ärzte sollen die weit verbreitete Antibiotikagruppe der Fluorchinolone wegen schwerer Nebenwirkungen nur noch stark eingeschränkt verschreiben. Das teilte das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) mit.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Erhalten Sie eine kompakte Übersicht von relevanten Themen aus Ostwestfalen und der Welt - direkt aus der Redaktion.