Bastian Pastewka bei der Premiere seiner neuen Serienstaffel. - © dpa
Bastian Pastewka bei der Premiere seiner neuen Serienstaffel. | © dpa

TV & Film 10 kuriose Fakten über "Pastewka", die nur echte Nerds kennen

Bastian Pastewka gibt in seiner Serie ständig mit seinem umfassenden Film- und Serienwissen an. Jetzt nerden wir zurück.

Matthias Schwarzer
25.01.2018 | Stand 27.01.2018, 22:13 Uhr

Endlich! Am Freitag passiert das, woran Fans lange Zeit gar nicht mehr geglaubt hatten: Es gibt eine neue Staffel von "Pastewka". Diesmal allerdings nicht mehr in Sat.1 - sondern bei Amazon Prime. Für Liebhaber der Serie bliebt trotzdem alles beim Alten. Denn alle beliebten Charaktere sind wieder mit an Bord: Die pampige Frau Bruck, die besoffene Managerin Regine, Bastians nervtötender Vater Volker - und natürlich Bastian Pastewka selbst. Der ist übrigens als absoluter Film- und Serienfan bekannt. Auch in seiner eigenen Serie gibt Bastian immer wieder mit unnützem Film- und Fernsehwissen an. Zeit, zurückzuschlagen: Hier sind 10 kuriose Fakten über die Serie "Pastewka", die uns beim Zugucken aufgefallen sind. 1. Nur alte Autos Bastian Pastewka fährt in der Serie einen alten Saab, sein Vater Volker einen uralten Mercedes. Nachbarin Frau Bruck ist bis zum Totalschaden durch Kurzschluss mit einem grünen Oldtimer unterwegs, später fährt sie einen abgewrackten Kastenwagen. Kurioserweise fährt fast jeder Haupt- und Nebendarsteller in "Pastewka" ein uraltes Auto. Und nicht nur das: Teilweise sind auch im Hintergrund jede Menge Oldtimer zu sehen. In der Folge "Die Sitcom" scheint es gar so, als sei ein ganzer Straßenzug mit Uralt-Karren zugestellt worden. Warum das so ist, ist nicht ganz klar. Möglicherweise ist es ein stilistisches Mittel der Produzenten. Vielleicht hat es aber auch etwas mit "Product Placement" zu tun: Automarken unterstützten Film- und Serienproduktionen oftmals finanziell und werben mit ihren neuesten Automodellen. Um diesen nicht in die Quere zu kommen, werden andere Automarken oftmals abgedeckt oder einfach völlig veraltete Modelle beim Dreh eingesetzt. 2. Finde den Regisseur Der Regisseur der Serie, Joseph Orr, hat in "Pastewka" gleich mehrere Gastauftritte. Er spielt beispielsweise den Postbeamten in "Der Personalausweis", Regisseur Steffen in "Das Praktikum", den Taxifahrer in "Der Wecker" und den Fahrprüfer in "Der Pusher". In der Filmbranche nennt man dieses Stilmittel auch "Cameo-Auftritt". 3. Doppelt hält besser Na, wem ist es aufgefallen? Die Schauspielerin Judith Kernke ist in der Serie gleich zweimal zu sehen - und zwar in verschiedenen Rollen. Sie spielt in der Folge "Das Fitness-Studio" die Trainierin Sonja Grünewald und in "Der Kommissar" die Autorin Aurora Pönsgen. 4. Volkers Auto In der Folge "Die Saunabürste" sagt Bastians Vater Volker, er habe seinen Ford Taunus vor sieben Jahren verkauft und besitze seitdem überhaupt kein Auto mehr. Kurioserweise fährt Volker später in der Folge "Der Kratzer" mit einem Mercedes W124 durch die Gegend. In der Folge "Der Trip" hat Volker dann plötzlich einen Mercedes-Benz 280 CE. Dafür, dass er angeblich kein Auto besitzt, scheint Volker ein ziemlicher Auto-Freak zu sein. 5. Der Fahrrad-Unfall In der Folge "Der Werbetrailer" schnallt Bastian einem Fahrradkurier einen Sandwichmaker auf den Gepäckträger. Der Mann fliegt daraufhin kopfüber über den Lenker, weil sich offenbar das Kabel in der Speiche verfangen hat. Das macht überhaupt keinen Sinn: Wie soll ein Kabel auf dem Gepäckträger für die Blockierung des Vorderrades sorgen? 6. Der Diesel Noch mehr kuriose Auto-Facts: Bastian behauptet in der Folge "Das Knöllchen", sein Saab 900 sei ein Diesel. Tatsächlich wurde dieses Modell seinerzeit nur mit Ottomotor gebaut. Das ist übrigens auch an der G-Kat-Plakette auf Bastians Auto zu erkennen. In der Folge "Die Zeremonie" behauptet Bastian, sein Auto wiege zweieinhalb Tonnen. Tatsächlich liegt das Gewicht des Saab nur bei der Hälfte. 7. Die Heute-Show Zur ZDF "Heute-Show" gibt es in der Serie mehrere Parallelen. Gleich mehrere Schauspieler gehören in beiden Sendungen zu den Hauptbesetzungen. 2011 spielte Oliver Welke bei "Pastewka" mit, während Pastewka zur gleichen Zeit in der "Heute-Show" zu Gast war. In der Folge "Der Aufzug" machen sich Bastian und Anke Engelke über Comedy-Autor Morten lustig. Der Hauptautor der "Heute-Show" heißt zufälligerweise: Morten Kühne. 8. Die Weihnachtsgeschichte Es gibt eine Sonderfolge von "Pastewka", die allerdings nicht Teil von DVD-Veröffentlichungen ist - und auch bei Streaminganbietern nicht Teil einer Staffel ist. In "Pastewkas Weihnachtsgeschichte" ruiniert Bastian seiner Familie gehörig das Weihnachtsfest. Die Folge ist auch die einzige, die nach dem Wechsel von "Pastewka" zu Amazon noch bei konkurrierenden Streaminganbeitern angeboten wird - zum Beispiel bei Netflix. 9. Parallelen zu US-Serie "Pastewka" ist stark angelehnt an die US-Serie "Lass es, Larry". In der Folge "Die neue Serie" wird diese Kritik aufgegriffen, als über die Entwicklung einer Serie für Michael Kessler gesprochen wird. 10. Endlich in 4K Unglaublich, aber wahr: Die Serie "Pastewka" hatte ihre Erstaussttrahlung bereits vor 13(!) Jahren. Zu dieser Zeit waren 4K-Produktionen bei Serien natürlich absolute Zukunftsmusik. Die ersten beiden Staffeln von "Pastewka" wurden sogar noch im 4:3-Format aufgenommen, seit der dritten Staffel in 16:9. Erst seit Staffel 6 gibt es die Serie im HD-Format. Wenn die neue Staffel am Freitag auf Amazon veröffentlicht wird, ist diese erstmals auch in 4K zu sehen.

realisiert durch evolver group