0
Eine Rotbeinige Furchenbiene mit Pollen. - © picture alliance / blickwinkel/R. Guenter
Eine Rotbeinige Furchenbiene mit Pollen. | © picture alliance / blickwinkel/R. Guenter

Bielefeld Dramatisches Bienensterben trifft auch NRW

Weltbienentag: Umweltorganisationen fordern stärkere Maßnahmen gegen den Schwund. Sie warnen vor einem ökologischen Desaster

Stefan Boes Stefan Boes
19.05.2018 | Stand 19.05.2018, 10:41 Uhr

Bielefeld. Zuerst stirbt die Biene, dann der Mensch: Weil ohne die kleinen Summer weltweit die Bestäubung von Pflanzen nicht mehr funktioniert, schlagen Experten Alarm. Der Schwund der Wildbiene hat dramatische Züge angenommen. Zum Weltbienentag der Vereinten Nationen am Sonntag fordern Umweltschützer die Bundesregierung zum Handeln auf. 180.000 Unterschriften hat allein der BUND dafür gesammelt.

realisiert durch evolver group