Eine Tanzschule ist der ideale Ort, um neue Leute kennenzulernen  - vielleicht auch den zukünftigen Partner. - © Unsplash CC0
Eine Tanzschule ist der ideale Ort, um neue Leute kennenzulernen  - vielleicht auch den zukünftigen Partner. | © Unsplash CC0

Tanzkurse für Singles: Vom Tanz- zum Traumpartner?

Unsere Kolumnistin hat an einem Single-Tanzkurs teilgenommen und findet: Beim gemeinsamen Tanz merkt man schnell, ob man sich auch eine gemeinsame Beziehung vorstellen kann.

Karoline Langenkämper

2018 wird ein Jahr voller Hochzeiten für mich. Gefühlt heiratet mein halber Freundeskreis. Obwohl ich Single bin, macht es mir nichts aus, allein auf einer Hochzeit zu erscheinen. Allerdings habe ich ein Handicap, das mir vor allem bei Hochzeiten und ähnlichen Veranstaltungen im Weg steht: Ich kann nicht tanzen. Vielleicht lässt sich mein Unvermögen beim Single-Tanzkurs aber für Flirt-Möglichkeiten nutzen. Natürlich kann ich wild zu irgendeiner Musik abhotten, aber Standardtänze sind absolut nicht meine Stärke. Eine Freundin riet mir deshalb, einen Tanzkurs für Singles zu belegen. Da ich mir bei der nächsten Hochzeit nicht schon wieder die Blöße geben wollte, eine Aufforderung zum Tanz ausschlagen zu müssen, habe ich mich direkt für besagten Tanzkurs angemeldet. Nette Leute, keine Tanz-Blamagen mehr: Ein Tanzkurs lohnt sich allemal Und ich muss euch sagen, liebe Singles, es hat sich gelohnt. Neben fundierten Grundschritten von Discofox bis Walzer, lernt man obendrein noch nette Leute kennen. Zwischen den vielen "Eins-Zwei-Tab” und "Eins-Zwei-Cha-Cha-Cha” bleibt auch genug Zeit, um die verschiedenen Tanzpartner ein wenig auszufragen. Zugegeben waren nicht alle meine Tanzpartner Single - bei einigen hatte der Partner einfach keine Freude am Tanzen und deswegen haben sie den Kurs allein belegt. Doch das war für mich nicht weiter schlimm. In erster Linie wollte ich ja Tanzen lernen. Trotzdem bin ich zu der Erkenntnis gekommen, dass ein Tanzkurs sich eigentlich gut eignet, um einen potentiellen Partner zu treffen. Das Tanzen offenbart wortwörtlich, ob man sich riechen kann Durch die Nähe und den Körperkontakt findet man quasi in Nullkommanix heraus, ob man sich riechen kann. Außerdem bringt das gemeinsame Tanzen die Stärken, aber auch die Schwächen des jeweiligen Tanzpartners ans Licht. In meinem Fall war unschwer zu erkennen, dass ich eine furchtbar ungeduldige Person bin und mich schnell ins Bockshorn jagen lasse, wenn irgendetwas nicht auf Anhieb perfekt läuft. Vielleicht ist deshalb keiner meiner Tanzpartner auf meine Flirtversuche ernsthaft eingegangen. Oder es lag doch an meinen zwei linken Füßen. Traurig bin ich trotzdem nicht. Immerhin habe ich nichtsdestotrotz ein bisschen Tanzen gelernt und fühle mich gewappnet für die Hochzeits-Saison. Wer weiß, vielleicht findet sich Mr. Right ja unter den Gästen und fordert mich zum Tanz auf.

realisiert durch evolver group