Keith Flint, Sänger der Band "The Prodigy". - © picture alliance / Photoshot
Keith Flint, Sänger der Band "The Prodigy". | © picture alliance / Photoshot

Musik "The Prodigy"-Sänger Keith Flint gestorben

Schillernder Frontmann der Drum'n'Bass-Band wurde 49 Jahre alt

Essex. Der Sänger der Drum'n'Bass-Band "The Prodigy", Keith Flint, ist am Montagmorgen gestorben. Das berichten britische Medien übereinstimmend. Flint, für seine auffälligen Frisuren bekannt, wurde 49 Jahre alt. Die Polizei sei zum Wohnhaus des Musikers in Dunmow (Essex) gerufen worden, weil "Sorge um das Wohl eines Mannes" bestanden habe, sagte ein Sprecher. Flint konnte nur noch tot aufgefunden werden. Die Todesumstände sollen nun Gerichtsmediziner klären, der Fall werde aber als "nicht verdächtig" geführt. Die Familie sei informiert. Der Sänger war mit seiner Band vor allem durch das Lied "Firestarter" bekannt geworden. Musiker und Fans bekundeten auf Twitter ihre Anteilnahme, darunter auch der Bielefelder Rapper Casper: rest in peace keith flint. out of space into another dimension. — casper xoxo. (@CASPERxOFFICIAL) 4. März 2019

realisiert durch evolver group