0
Ein Traktor mit Kreiselmäher soll bei dem mutmaßlichen Todesfall einer Maus zum Einsatz gekommen sein. - © picture alliance / blickwinkel/H.-P. Oetelshofen
Ein Traktor mit Kreiselmäher soll bei dem mutmaßlichen Todesfall einer Maus zum Einsatz gekommen sein. | © picture alliance / blickwinkel/H.-P. Oetelshofen

Tiere & Natur Posse: Naturschützer verklagt Landwirt wegen toter Maus im Feld

Unbekannter zeigte den Landwirt an, weil der eine Maus tot gemäht haben soll

Björn Vahle
19.09.2017 | Stand 19.09.2017, 17:31 Uhr

Borken. Ein Landwirt aus Borken im Münsterland ist von einem Tierschützer angezeigt worden, weil er beim Mähen eines Feldes eine Maus getötet haben soll. Der Fall beschäftigte zuletzt sogar die Generalstaatsanwaltschaft Hamm und kursierte in sozialen Netzwerken. Dort allerdings in verfälschender Form.

realisiert durch evolver group