Flugzeugunglück - © Foto: Luis Eduardo Noriega A.
Der brasilianische Profi Alan Ruschel wird ins Krankenhaus von La Ceja gebracht. | © Foto: Luis Eduardo Noriega A.

Absturz in Kolumbien Nach Flugzeugunglück: Südamerika-Cup-Finale abgesagt

Asunción - Der südamerikanische Fußballverband Conmebol hat das Finale des Vereinswettbewerbs Copa Sudamericana abgesagt, nachdem das brasilianische Team Chapecoense auf dem Flug nach Kolumbien verunglückt ist.

Chapecoense sollte das erste Endspiel gegen Atlético Nacional am Mittwoch in Medellín bestreiten. «Alle Aktivitäten der Conmebol werden bis aufs Weitere ausgesetzt», heißt es in der Mitteilung der Conmebol. Der Wettbewerb ist nach der Copa Libertadores der zweitwichtigste Clubwettbewerb in Südamerika.

Die Maschine mit den brasilianischen Fußballern stürzte kurz vor der Landung in Medellín in einer bergigen Gegend ab. An Bord befanden sich 81 Menschen. Nach ersten Berichten soll es Überlebende gegeben haben.

Links zum Thema
Mitteilung Conmebol, Span.

Copyright © Neue Westfälische 2016
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2016
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group