Daniel Lück bleibt im Torwart-Team des SC Paderborn

Vertrag verlängert

Daniel Lück bleibt im Torwart-Team des

SC Paderborn - © SC Paderborn
Daniel Lück bleibt im Torwart-Team des
SC Paderborn | © SC Paderborn

Paderborn (nw). Mit Torwart Daniel Lück hat sich der SC Paderborn auf eine weitere Zusammenarbeit verständigt. Der 21-jährige Keeper, der seit dem 13. November 2012 in Paderborn unter Vertrag steht, bleibt dem Club für mindestens ein Jahr erhalten. Seit seiner Verpflichtung vertrat Lück den Stammtorwart Lukas Kruse, der aufgrund einer Rotsperre und von Verletzungen nicht alle Spiele absolvieren konnte.

Im Jahr 2009 wechselte Lück aus Reutlingen zum Bundesligisten 1899 Hoffenheim, bei dem er bis zum 30. Juni 2012 angestellt war und anschließend weiter mit trainierte. Als sich im Herbst 2012 beide Ersatztorwarte Sascha Burchert und Sebastian Lange längerfristige Verletzungen zuzogen, nahm der SCP den jungen Keeper unter Vertrag.

Anzeige

Noch im Jahr 2012 konnte sich Lück in den Spielen gegen den MSV Duisburg und Hertha BSC Berlin unter Beweis stellen. Mit ihm im Tor feierten die Paderborner in 2013 drei Siege gegen den FC Ingolstadt (3:1), den FC Erzgebirge Aue (2:0) und den FSV Frankfurt (3:0).

Daniel Lück - © ARCHIVFOTO: MARC KÖPPELMANN
Daniel Lück | © ARCHIVFOTO: MARC KÖPPELMANN

"Wir sind froh, dass uns die Verlängerung des Vertrags mit Daniel Lück gelungen ist. Damit haben wir eine sehr gute Lösung für unser Torwart-Team in der Saison 2013/2014 gefunden", betont Manager Sport Michael Born. Chef-Trainer Stephan Schmidt begrüßt die Einigung: "Daniel hat sein Potenzial für die 2. Bundesliga in den vergangenen Monaten unter Beweis gestellt. Sein Ehrgeiz und sein Talent erhöhen die Qualität in unserem Team".

Anzeige
Anzeige

Kommentare

Anzeige
Anzeige


realisiert durch evolver group