Nachverpflichtung beim SC Paderborn nicht endgültig vom Tisch

Für Manager Michael Born muss es passen

Verpflichtung beim SC Paderborn nicht vom Tisch - © SC Paderborn
Verpflichtung beim SC Paderborn nicht vom Tisch | © SC Paderborn

Paderborn (hakl). Der Countdown läuft. Am kommenden Samstag geht es auch für die Fußballprofis des Zweitligisten SC Paderborn mit dem Punktspielreigen weiter. Im ersten Spiel des neuen Jahres bekommen die Schützlinge von Cheftrainer Stephan Schmidt mit Spitzenreiter Eintracht Braunschweig einen ganz dicken Happen vorgesetzt Bis zum Anpfiff um 13 Uhr in der Benteler-Arena sollten dann weitestgehend auch wieder die Spieler an Bord sein, die beim jüngsten 2:1-Testspielsieg in Bochum nicht zur Verfügung standen.

So hat Angreifer Deniz Yilmaz seine Oberschenkelverhärtung auskuriert, wurde aber am gestrigen Dienstag beim Sprinttest noch geschont. Daniel Brückner ist nach einem Magen-Darminfekt auch wieder fit. Markus Krösche hatte beim Spiel im Rewirpower-Stadion in Bochum einen Schlag auf’s Knie bekommen, wird aber nach einer Pause heute wieder ins normale Mannschaftstraining einsteigen. Rückkehrer Mahir Saglik hat sich eine leichte Erkältung eingefangen, droht aber für Samstag nicht auszufallen.

So beschränkt sich der Kreis der Ausfälle auf Jens Wemmer (Reha), Manuel Zeitz (Fußnagel-Entzündung) und Manuel Gulde. Letztgenannter absolviert nach seinem Muskelfaserriss schon wieder leichtes Lauftraining. Und auch Jens Wemmer, der so schmerzlich vermisste rechte Außenverteidiger, hat schon wieder eine Laufeinheit absolviert. "Wir sind da ganz optimistisch", äußerte am Dienstag Manager Sport Michael Born zum Heilungsprozess nach Wemmers Haarriss am Schambein und nachfolgender Zerrung.

Angreifer Deniz Yilmaz. - © FOTO: MARC KÖPPELMANN
Angreifer Deniz Yilmaz. | © FOTO: MARC KÖPPELMANN

Ob dennoch ein Defensivspieler nachverpflichtet wird, ist immer noch unklar. "Wir planen zweigleisig. Wenn etwas passiert, dann nur, wenn es für uns auch zu 100 Prozent passt", lehnt Born jeglichen Aktionismus ab.

Anzeige

Copyright © Neue Westfälische 2016
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Teilen
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

Anzeige
realisiert durch evolver group