SC Paderborns Torwart Kruse überzeugte

SC Paderborn - FC St. Pauli 1:1

Paderborns Alban Meha

(r) und der Paulianer Akaki Gogia kämpfen um den Ball. - © FOTO: OLIVER KRATO/DPA
Paderborns Alban Meha
(r) und der Paulianer Akaki Gogia kämpfen um den Ball. | © FOTO: OLIVER KRATO/DPA
SC Paderborns Torwart Kruse überzeugte - © SC Paderborn
SC Paderborns Torwart Kruse überzeugte | © SC Paderborn

Paderborn (nw). Michael Frontzeck hat einen Sieg beim Debüt als Trainer des Fußball-Zweitligisten FC St. Pauli verpasst. Die Hamburger kamen beim SC Paderborn trotz guter Leistung nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus. Nach dem sechsten Spiel in Folge ohne Sieg bleibt St. Pauli mit acht Punkten auf einem Abstiegsplatz.

Daniel Ginczek hatte die Gäste in Führung gebracht (48.), Ex-Pauli-Akteur Deniz Naki glich zwölf Minuten nach seiner Einwechslung aus (71.). Paderborn (12 Zähler) wartet seit vier Partien auf einen Dreier.

Anzeige

Vor 15.000 Zuschauern hatte Frontzeck sein Team offensiv eingestellt. St. Pauli spielte mutig nach vorne, belohnte sich im ersten Durchgang für den Aufwand allerdings nicht. Einige gute Möglichkeiten wurden vergeben. So scheiterte Florian Kringe in der elften Minute an SCP-Schlussmann Lukas Kruse.

Nach dem Wechsel sorgte Ginczek nach Flanke von Kringe per Kopf für die verdiente Führung. Drei Minuten später vergab der Stürmer die große Möglichkeit zum vorentscheidenden 2:0. Naki machte es besser und bestrafte seinen ehemaligen Verein für die mangelnde Chancenverwertung mit dem Ausgleich.

Bei Paderborn überzeugte einzig der starke Torwart Kruse, bei den Gästen verdienten sich Ginczek und Fin Bartels die besten Noten.

SC Paderborn - FC St. Pauli 1:1 (0:0)

Paderborn: Lukas Kruse - Jens Wemmer, Feisthammel, Strohdiek, Brückner - Demme, Krösche (66. Vrancic) - Meha (59. Naki), Tobias Kempe - Yilmaz, Hofmann
St. Pauli: Tschauner - Kalla, Avevor, Thorandt, Schachten - Funk (59. Daube), Kringe - Schindler, Bartels, Gogia (75. Gyau) - Ginczek (80. Saglik)
Schiedsrichter: Martin Petersen (Stuttgart)
Tore: 0:1 Ginczek (48.), 1:1 Naki (71.)
Zuschauer: 15.000 (ausverkauft)
Gelbe Karten: Brückner (2), Demme - Ginczek (4), Daube (2)

Live-Ticker zum Nachlesen


Anzeige
Anzeige

Kommentare

Anzeige
Anzeige


realisiert durch evolver group