Ein ausverkauftes DFB-Pokal-Viertelfinale in der Benteler-Arena ist absehbar. - © Marc Köppelmann
Ein ausverkauftes DFB-Pokal-Viertelfinale in der Benteler-Arena ist absehbar. | © Marc Köppelmann

SC Paderborn Auch FC Bayern vermeldet große Nachfrage von Viertelfinal-Tickets

Paderborns Gegner könnte allein die Benteler Arena füllen.

Marc Schröder

Paderborn. Nicht nur die Anhänger des SC Paderborn sind heiß auf die Karten für das Viertelfinale im DFB-Pokal in der Benteler-Arena. Auch der FC Bayern München vermeldet bereits eine große Zahl von Ticketanfragen für das Spiel im Februar. Noch ist offen ob das Spiel am 6. oder 7. Februar ausgetragen wird, der Deutsche Fussballbund entscheidet dies erst im Laufe der Woche. Aus Termingründen ist die Wahrscheinlichkeit für ein Dienstagsspiel am 6. Februar relativ groß. Durch die Betriebserlaubnis des Stadions dürfte auch die Anstoßzeit von 18.30 Uhr unumgänglich sein. Nach Anwohnerklagen darf in der Arena nur bis Punkt 22 Uhr gespielt werden, Ausnahmegenehmigungen darüber hinaus sind nur schwer zu erhalten und in einem Fall 2009 durch das Verwaltungsgericht Minden als rechtswidrig gekippt. Damit dürfte allerdings eine Live-Übertragung im Free-TV in weite Ferne rücken, da ARD und ZDF bevorzugt die Spiele nach 20.15 Uhr zeigen. Schon jetzt riesengroße Nachfrage Die Vorfreude bei den der SCP-Fans ist enorm und auch ohne festen Termin, geschweige denn verfügbare Tickets, ist die Kartennachfrage für das Spiel riesig. Nicht nur in der Paderstadt, auch in München. Auf der Website des FC Bayern vermeldet man am Dienstag rund 17.000 Vorbestellungen für das Spiel in Paderborn. Somit könnten die Münchener locker die Benteler-Arena mit ihren 15.500 Zuschauerplätzen füllen. Allerdings steht dem Gastverein nur ein Kontingent von zehn Prozent der Karten zu, gerade einmal 1.550 Tickets. Das Kartenkontingent der Bayern werde per Losentscheid vergeben, teilt der Verein mit, allerdings erst sobald der SC Paderborn die Karten überhaupt zur Verfügung stellen könne.

realisiert durch evolver group