Reger Austausch: Die Vertragsgespräche mit Cheftrainer Steffen Baumgart sind noch nicht beendet. - © Marc Köppelmann
Reger Austausch: Die Vertragsgespräche mit Cheftrainer Steffen Baumgart sind noch nicht beendet. | © Marc Köppelmann

SC Paderborn Tietz gibt sein Trainingsdebüt beim SC Paderborn

Beim Jahres-Aufgalopp steht auch der Neuzugang von Eintracht Braunschweig auf dem Platz

Werner Schulte

Paderborn. Kurzurlaub adé. Nur 13 Tage nach dem 1:0-Erfolg über den FC Ingolstadt im Achtelfinale des DFB-Pokals standen die Drittligaprofis des SC Paderborn am gestrigen Dienstag wieder auf dem Trainingsplatz. Schwitzen für den Wiederaufstieg in die 2. Liga lautet das Motto in den nächsten knapp drei Wochen, bevor sich die Mannschaft am Samstag, 20. Januar, mit dem Gastspiel beim Tabellenvorletzten Chemnitzer FC, der am 2. Januar seinen Cheftrainer Horst Steffen beurlaubte, wieder im Meisterschafts-Alltag zurückmelden wird. Neben Marlon Ritter, der sich nach seinem Innenbandanriss weiterhin mit Reha-Maßnahmen beschäftigt, fehlte beim Aufgalopp 2018 auch der an einem Magen-Darm-Infekt erkrankte Massih Wassey. Statt dessen absolvierte der während der Winterpause von Eintracht Braunschweig verpflichtete Phillip Tietz seine erste Übungseinheit im Dress des neuen Arbeitgebers. Weitere Neuverpflichtungen stehen bis zum Transferschluss am 31. Januar zwar nicht gezielt auf der Agenda, aber man solle auch „niemals nie sagen", so Paderborns Sport-Geschäftsführer. Markus Krösche bestätigte allerdings, zwischen den Jahren Vertragsgespräche mit Cheftrainer Steffen Baumgart geführt zu haben. Zwei Testspiele stehen fest Der Kontrakt des 45-Jährigen läuft zum Saisonende aus, zwecks einer Weiterbeschäftigung des Fußball-Lehrers gibt es laut Krösche zurzeit einen „regen Austausch". Der endgültige Vollzug steht zwar noch aus, „aber beide Seiten können sich eine weitere Zusammenarbeit im Augenblick gut vorstellen", so der Sport-Geschäftsführer weiter. Das erste von bislang zwei terminierten Testspielen bestreitet der SCP am kommenden Dienstag gegen den Erstligisten Hannover 96. Im Eilenriedestadion kommt es an der Leine dann ab 15 Uhr gleichzeitig zu einem Wiedersehen mit dem ehemaligen Paderborner Bundesliga-Aufstiegstrainer André Breitenreiter. Eine Woche vor dem Start ins Drittliga-Restprogramm steigt das freundschaftliche Kräftemessen beim Regionalligisten SV Rödinghausen (Sa., 13. Januar, 14 Uhr, Häcker-Wiehenstadion). Zwei Tage später treffen sich die Vereinsmitglieder am Montag, 15. Januar, zur Jahreshauptversammlung im Hansesaal des Schützenhofs in Paderborn. Beginn ist um 19 Uhr. Dann steht auch eine Satzungsänderung im Hinblick auf die spätere Gründung einer Kapitalgesellschaft im Blickpunkt. Was Steffen Baumgart zum Trainingsauftakt, Neuzugang Phillip Tietz und den Erwartungen an die Rückrunde sagt, hat er uns im Video-Interview verraten:

realisiert durch evolver group