Hegt Respekt: Paderborns Cheftrainer Steffen Baumgart. - © Marc Köppelmann
Hegt Respekt: Paderborns Cheftrainer Steffen Baumgart. | © Marc Köppelmann

SC Paderborn Trainingsauftakt beim SC Paderborn

Drittliga-Profis beenden Kurzurlaub

Werner Schulte

Paderborn. Der SC Paderborn steht wieder in den Startlöchern. Seit dem 1:0-Erfolg im Achtelfinale des laufenden DFB-Pokalwettbewerbs gegen den FC Ingolstadt sind gerade mal 13 Tage vergangen. Schon am heutigen Dienstag erwartet Steffen Baumgart seinen Kader zum Start in die Vorbereitung fürs Restprogramm in der 3. Liga. Wie der Cheftrainer am gestrigen Neujahrstag bestätigte, lagen ihm keine aktuellen Krankmeldungen vor, mit einem nahezu vollzähligen Erscheinen der Profis ist also zu rechnen. Das Mitwirken von Marlon Ritter (Innenbandanriss) ist noch ungewiss. Der während der kurzen Winterpause nachverpflichtete Phillip Tietz von Eintracht Braunschweig wird ab 15 Uhr sein erstes Training im Dress des neuen Arbeitgebers absolvieren. Laut SCP-Coach ist zum Jahresaufgalopp 2018 eine rund 90-minütige Einheit angedacht, die mit einer kurzen Teamsitzung beginnen wird, bevor "Einlaufen und ein paar Ballsachen" auf der Agenda stehen. Schon am Samstag, 20. Januar steht mit dem Gastspiel beim Tabellenvorletzten Chemnitzer FC die erste Meisterschafts-Partie des neuen Kalenderjahres auf der Tagesordnung. "Die Rückrunde wird für uns definitiv schwieriger", sagt der Coach des amtierenden Tabellenzweiten, der mit zwei Punkten Rückstand zum Spitzenreiter aus Magdeburg in die letzten 18 Spieltage der laufenden Spielzeit 2017/18 startet. In den verbleibenden knapp zwei Wochen bis zum Wiedereinstieg ins Programm der 3. Liga trägt der SC Paderborn zwei Testspiele aus. Am Dienstag, 9. Januar, steht zunächst ein Sparring mit dem Erstligisten Hannover 96 an (15 Uhr, Eilenriedestadion, Hannover), bevor das freundschaftliche Kräftemessen mit dem Regionalligisten SV Rödinghausen am Samstag, 13. Januar, den Schlusspunkt bildet (14 Uhr, Häcker-Wiehenstadion, Rödinghausen).

realisiert durch evolver group