Der Spitzenreiter aus Paderborn ist zu Gast bei den Würzburger Kickers. - © NW
Der Spitzenreiter aus Paderborn ist zu Gast bei den Würzburger Kickers. | © NW

SC Paderborn SC Paderborn schlägt Würzburg glücklich und bleibt Tabellenführer

Michel, Srbeny und Matchwinner Ritter sorgen für drei Punkte in einem turbulenten Spiel

Kevin Bublitz

Paderborn. Der SC Paderborn bleibt weiter unbezwungen an der Tabellenspitze der 3. Fußball-Liga. Das Team von Steffen Baumgart kam am Samstag in einem turbulenten Spiel bei den Würzburger Kickers in der Nachspielzeit zum sechsten Saisonsieg. Zwar mussten die ab der neunten Minute nach Rot für Dennis Mast in Überzahl spielenden Gäste nach einer 2:0-Führung innerhalb von zwei Minuten zwei späte Gegentreffer zum 2:2 hinnehmen, doch in der Nachspielzeit sicherte Marlon Ritter den Paderborner Sieg. Somit verteidigten die Ostwestfalen die Tabellenführung nach dem siebten Spieltag. Verfolger 1. FC Magdeburg schaffte im Traditions-Duell gegen den FC Hansa Rostock einen 2:0-Erfolg und bleibt mit einem Zähler Rückstand auf den Spitzenreiter Tabellen-Zweiter. Neben Paderborn ist nur noch Fortuna Köln unbezwungen. Die Rheinländer gewannen bei Werder Bremen II mit 2:1. Hier gibt es das Spiel zum Nachlesen:

realisiert durch evolver group