Der Matchwinner: Paderborns Doppeltorschütze Zlatko Dedic (l.) holt sich die verdienten Streicheleinheiten von Cheftrainer René Müller ab. - © Herbert Rudel
Der Matchwinner: Paderborns Doppeltorschütze Zlatko Dedic (l.) holt sich die verdienten Streicheleinheiten von Cheftrainer René Müller ab. | © Herbert Rudel

Paderborn Euphorie ist beim SC Paderborn noch nicht in Sicht

Nach dem 3:2-Sieg in Großaspach herrscht große Erleichterung

Paderborn. Die Protagonisten waren sichtlich um Bodenhaftung bemüht. Nach dem 3:2-Auswärtserfolg bei der SG Sonnenhof-Großaspach herrschte im Lager des SC Paderborn zwar eine riesige Erleichterung, dennoch war bei keinem der Beteiligten auch nur ein Quäntchen Euphorie auszumachen. Auch nicht beim Blick aufs Drittliga-Tableau, das den SCP am Freitag vorübergehend nur zwei Punkte von der Aufstiegszone entfernt übernachten ließ. Schließlich leistete bei diesem fünften Saisonsieg neben der eigenen Moral und dem damit verbundenen Durchhaltevermögen auch die Glücksgöttin entscheidende Unterstützung und bügelte so machen Abwehrwackler aus. "Du brauchst dieses Matchglück", das sei ein kleiner und wichtiger Mosaikstein, blieb auch der Cheftrainer nach dem Schlusspfiff im Zuge seines Statements auf dem Teppich...

realisiert durch evolver group