Ordentliches Starterfeld: Bei ihrer 15. Radtourenfahrt hofft der Radtreff Borchen wieder auf viele Teilnehmer. - © Radtreff Borchen
Ordentliches Starterfeld: Bei ihrer 15. Radtourenfahrt hofft der Radtreff Borchen wieder auf viele Teilnehmer. | © Radtreff Borchen

Borchen Neue Radsportstrecke führt ins Diemeltal

15. Radtourenfahrt des Radtreff Borchen wartet am Samstag mit einigen Überraschungen auf. Für die Volksradfahrer steht eine zwölf Kilometer lange Strecke bereit

Norbert Lages

Borchen. Der Radtreff Borchen lädt unter den Motto "15 Jahre Radtreff Borchen" Familien, Freizeitradler und sportlich Ambitionierte am 16. Juni zum Volksradfahren mit Radtourenfahrt (RTF) ein. Alle Teilnehmer erhalten aus Anlass des kleinen Jubiläums ein Fläschchen hochwertiges Kettenöl. Startort ist die Sekundarschule, Unter der Burg 3, in Kirchborchen. Von dort aus können die Radler fünf ausgeschilderte Strecken in Angriff nehmen, die zwischen zwölf und 151 Kilometer lang sind. An Verpflegungsstellen können sich die Teilnehmer unterwegs mit kostenlosen Getränken und kleinen Snacks für die Weiterfahrt stärken. Von 9 bis 11 Uhr starten die RTF-Teilnehmer auf die vier verkehrsarmen und ampelfreien RTF-Strecken. Die 48 Kilometer lange Tour führt nach Verne (Verpflegung) und zurück nach Borchen. Für Jugendliche wird eine geführte Tour angeboten. Wer 75 Kilometer radeln möchte, erreicht über das Tal der Westerschledde die Verpflegungsstelle an der Grundschule in Steinhausen und radelt durch das Almetal zurück. Über das Sintfeld erreichen die Radler der 113 Kilometer-Tour die Verpflegung am Kloster Dalheim. Die neue 151 Kilometer lange Strecke führt erstmalig ins Diemeltal über Westheim, Hesperinghausen und Marsberg ein zweites Mal zur Verpflegungsstelle nach Dalheim. Alle sind mit dem Fahrrad ihrer Wahl (Rennrad, Tourenrad, Mountainbike oder Pedelec) teilnahmeberechtigt und können sich für eine Tour ihrer Wahl entscheiden. Das Startgeld beträgt fünf Euro für BDR-Vereinsmitglieder mit Wertungskarte und sieben Euro für Trimmfahrer. Schüler sind bis zum 17. Lebensjahr vom Startgeld befreit. Beim Volksradfahren sind besonders Eltern mit Kindern und Schüler eingeladen. In der Zeit von 10 bis 11 Uhr ist der Start auf die ausgeschilderte zwölf Kilometer lange Strecke nach Etteln zur Verpflegungsstelle und zurück möglich. Die größte Gruppe wird mit dem Wanderpokal des Gemeindesportverbandes Borchen ausgezeichnet. Alle Volksradfahrer sind vom Startgeld befreit. Beim gemütlichen Ausklang können sich die Teilnehmer und Zuschauer bei Kaffee, selbst gebackenem Kuchen, Getränken und Würstchen über die gemeinsamen Erlebnisse austauschen.

realisiert durch evolver group